CodingPicture

Ja, ich hatte wäherend der freien Zeit, die ich ja gerade während das Corona-Virus sich verbreitet habe, etwas Langeweile. Und was macht ein Nikurasu, wenn ihm langweilig ist? Er programmiert natürlich. Nein, jetzt aber mal Spass beiseite, ich hatte sowieso schon lange mal vor die zu lernen, wie man Apps für Android entwickelt und “dank” Corona hatte ich jetzt endlich mal Zeit dazu. Ich habe übrigens den kompletten Code von meiner App auf GitHub hochgeladen, dann könnt ihr euch mal anschauen wie ich die Probleme gelöst habe. Als Programmiersprache habe ich Kotlin gewält, weil man mit dieser Sprache im vergleich zu Java schon einige Zeilen an Code sparen kann. Kotlin ist eine objektorientierte Programmiersprache, die von JetBrains, den Entwicklern verschiedener IDEs (IntelliJ, PyCharm, uvm.) ins Leben gerufen wurde. Seit dem Mai 2019 ist diese Sprache übrigens die von Google bevorzugte Sprache für Android-Entwicklung. Aber Kotlin soll hier denke ich nicht das zentrale Thema sein. Ich denke ihr seid am meisten an dem GitHub Repository der App interessiert, also hier ist es:

Wenn ihr irgendwelche Ideen habt, wie ich die App verbessern könnte, habt ihr wie immer die Möglichkeit, das mir als Kommentar unter den Ankündigungstweet von diesem Artikel zu schreiben. Ich bin füür Vorschläge immer offen. Desweiteren wäre es natürlich auch nett wenn ihr die App mal testen würdet und auf Bug-Suche geht, denn Testpersonen finden ja anscheinend besser Bugs als der Entwickler selber.